Steckbrief

Rubin

Sänger & Gitarrist

Rubin ist ein zeitgenössischer spanischer Flamenco-Gitarrist und Sänger und ein Meister auf seinem Gebiet.

Mit sieben Jahren beginnt seine Mutter Ana dem Jungen die begleitenden Rhythmen und Takte (compases), aber auch erste Texte zu den Liedformen der Fandangos, Tangos und Tanguillos Gitanos, Rumbas, Alegrías und Soleá für Bulerías, um nur einige zu nennen, für die der Flamenco als Oberbegriff verwendet wird, zu lehren. Die Mutter erkennt die Begabung des Jungen und schickt ihn zum Gesangsunterricht in die Kirche. Rubin erhält eine dreijährige Grundausbildung für religiöse Gesänge (Cantos religiosos).

Im selben Jahr (1970) beginnt Rafaél Aguilar ihm das Gitarrenspiel zu lehren. Der Junge ist begabt und seine Begeisterung für das traditionelle Gitarrenspiel und den Gesang ist entfesselt. Es ist der Beginn einer zehnjährigen Ausbildung zum Flamenco-Gitarristen und Sänger. Er erhält Unterricht von den Brüdern Niño und Antonio Jero, Pedro Carrasco, José Luis Balao, Carabonero, Manuel Lozano und Antiono del Canto.

Mit Fünfzehn begleitet Rubin Tanzklassen in Flamencoschulen und hat erste Auftritte in den Peñas, Flamenco Clubs in Jerez. Ab 1984 arbeitet er mit spanischen, deutschen und schweizer Tanzschulen und Tanzensembles. Auftritte auf renommierten Bühnen mit verschiedenen Tanzensembles wie z.B. im Gran Teatro de Falla in Cadíz, im Teatro Villamarta von Jerez, im Berliner Metropol Theater oder Tränenpalast werden zur Regel.

Anfang der 1990ziger Jahre folgen Tourneen nach Finnland (Helsinki, Turku, Oulu) und Japan (Tokio). In Finnland entwickelt sich eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dort ansässigen Flamencoschulen. Ab Mitte der 1990ziger Jahre folgen Tourneen nach Indonesien, in die Arabischen Emirate, Marokko und durch europäische Länder wie Norwegen, Frankreich, Portugal, Griechenland und Polen.

Seit 1998 lebt Rubin in Berlin. Er arbeitet als freischaffender Künstler. Zu hören war er zusammen mit verschiedenen Tanzensembles beim Berliner Flamenco Festival und auf Berliner Bühnen etwa im Metropol Theater, im Kammermusiksaal und im Großen Saal der Philharmonie, in der Werkstatt der Kulturen der Welt, im Tränenpalast, als Solist in der Universität der Künste und der Freien Universität. Er spielt in Hotels, auf Messen, öffentlichen und privaten Veranstaltungen.

Hörproben

Track cover
Populäre spanische Musik 1
Track cover
Populäre spanische Musik 2
Track cover
Romeras
Track cover
Tiento-Tango

Kontakt

Telefon: 030 81 00 10 10
E-Mail:   info@berlinklang.de

Wir sind erreichbar:
Montag-Freitag: 10:00-18:00 Uhr

    Mit einem Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtangaben.

    Referenzen

    Berliner Flamenco Festival
    Tränenpalast
    Metropol Theater Berlin
    Berliner Philharmonie
    UdK Berlin
    FU Berlin
    u.v.m.